Kimetsu no Yaiba überrascht weiterhin Otakus

Laut der Broschüre, die in der ersten Blu-ray des Hashira Training Arc von „Dämonentöter: Kimetsu no Yaiba„Es wurden interessante Informationen darüber enthüllt erste Episode aus der vierten Staffel:

  • Er Storyboard-Entwurf aus der ersten Folge versendet/hochgeladen am 16. April 2022und das Synchronisations-/Aufnahmesitzung wurde rausgebracht 2. Juni 2022.
  • Der Endgültige Version des Storyboards wurde abgeschlossen 17. September 2022 und die Arbeit am Layout begann etwa 18. Oktober 2022.
  • Endlich, das Die erste Folge wurde am 12. Mai 2024 ausgestrahlt (im Februar 2024, wenn die Vorpremiere berücksichtigt wird).

Was die Fans am meisten überrascht hat, ist die Entdeckung, dass die Episode, die sie vor ein paar Monaten gesehen haben, in Februar dieses JahresTatsächlich begann vor zwei Jahren mit der Produktion. Diese Offenbarung hat viele sprachlos gemacht, wenn man das Ausmaß bedenkt Planung und Hingabe dass das Studio Ufotable in die Produktion dieses Animes gesteckt hat.

Während andere Studien konfrontiert sind Produktionsprobleme In mehreren seiner Animes scheint Ufotable eine gefunden zu haben effektives System mit dem Sie Animes vorbereiten können gute Qualität und mit einem viel Vorbereitungszeit. Was ist das Geheimnis dieses Erfolgs?

  • Vorausplanung und Terminierung: Ufotable scheint seine Projekte mit zu beginnen viel im VorausSo bleibt genügend Zeit für jede Produktionsphase. Dies vermeidet Hektik in letzter Minute und stellt sicher, dass jedes Detail mit Präzision erledigt wird.
  • Team-Engagement: Das Ufotable-Team besteht aus hochengagierte Fachkräfte die sich auf die Lieferung eines qualitativ hochwertigen Endprodukts konzentrieren. Die Arbeitskultur bei Ufotable fördert Zusammenarbeit und Perfektionismus.
  • Resourcenmanagement: Der effizientes Ressourcenmanagement und Aufrechterhaltung eines Arbeitsablaufs organisiert und gut strukturiert Sie sind der Schlüssel, um Rückschläge zu vermeiden und einen reibungslosen Ablauf aller Prozesse sicherzustellen.
  One piece: serienüberblick und scharfe analyse

Diese Kombination von Faktoren hat es Ufotable ermöglicht, sich in der Anime-Branche hervorzuheben und Serien zu liefern, die nicht nur liefern, sondern auch Erwartungen übertreffen der Fans. Mit dieser Methodik hat Ufotable a etabliert Qualitätsstandard dass andere Studien versuchen zu emulieren, was zeigt, dass die Vorbereitung und Hingabe Sie sind von grundlegender Bedeutung für den Erfolg in der Anime-Welt.

  • «Es würde mich nicht wundern, wenn sie zu diesem Zeitpunkt bereits mit den letzten Arbeiten am ersten Film beschäftigt wären».
  • «Es ist eine unglaubliche Produktionszeit, aber das ist wahrscheinlich nur möglich, weil sie wissen, dass Kimetsu no Yaiba weiterhin erfolgreich sein wird, sodass sie grünes Licht für eine neue Staffel geben können, lange bevor die vorherige Staffel überhaupt ausgestrahlt wurde. Auf diese Weise können sie jedes Jahr eine neue Staffel herausbringen und die Show relevant halten».
  • «Ufotable beweist einmal mehr, warum sie Branchenführer sind».
  • «Ja, Ufotable ist großartig, also früh? Wie zum Teufel funktioniert dieses Management?».
  • «Und deshalb sind Ufotable und Kyoto Animation das großartige Duo japanischer Studios».
  • «Das ist wirklich erstaunlich! Ich liebe Ufotable jetzt noch mehr. Das lässt mich vermuten, dass sie bereits den ersten Infinite Fortress-Film in den Entwürfen haben und wahrscheinlich fast fertig sind. Vielleicht auch der Rest der Filme?».
  • «Warum sind alle überrascht? Als Produktionszeit für 12 Episoden werden in der Regel 2 Jahre benötigt».
  • «Oh ja, diese Filme sind schon im Ofen, das Backen hat schon vor langer Zeit begonnen».
  • «Es würde mich nicht wundern, wenn sie bereits am zweiten Film arbeiten würden.».
  Garouden: the way of the lone wolf - zusammenfassung und analyse

Brunnen: @Nakayasee auf Twitter

chris
Autor
chris
Ich bin Chris, 26 Jahre alt und lebe in Berlin. Als leidenschaftlicher Anime-Fan und ein wenig exzentrisch, ist meine Wohnung ein echtes Heiligtum für alte Anime-Figuren. Meine Freizeit verbringe ich damit, auf Flohmärkten nach alten DVDs zu suchen und Cosplays für Conventions zu kreieren. Seit vielen Jahren schreibe ich als Redakteur für AnimeGeeks.de, wo ich meine Analysen und Kritiken teile.

Schreibe einen Kommentar

logo anime geeks 150px