Vorbestellbar: Keine Cheats für die Liebe OAD

Für die Collectors Edition der elften Ausgabe des Keine Cheats für die Liebe Mangas, hat sich Altraverse was nettes einfallen lassen. So liegt dem Buch auch eine DVD bei, welche die drei OAD Folgen des Animes enthält. Diese soll voraussichtlich am 19. September in den Handel kommen und ist bereits vorbestellbar.

  Titel: Keine Cheats für die Liebe – OADs
Episoden: 1-3
Medium: DVD
Label: Altraverse
Weitere Infos: Als Extra der Collectors Edition von elften Mangabandes.
aniSearch
Bestellen: Amazon

Inhalt von Keine Cheats für die Liebe OADs:
Episode 1:
Die erste OAD spielt in Tarou Kabakuras und Hanako Koyanagis Oberschulzeit und erzählt die Geschichte, wie die beiden zusammen gekommen sind. Tarou ist im dritten Jahr und Kapitän der Jungen-Volleyball-AG, Hanako hingegen im zweiten Jahr, spielt aber ebenfalls Volleyball und leitet die Mädchenmannschaft. Als sich die Mädchen eines Tages auf ein Spiel vorbereiten müssen, brauchen sie die Halle, die zu der Zeit allerdings von den Jungs besetzt wird, um zu trainieren. Da Tarou nicht einfach das Spielfeld räumen möchte, erpresst Hanako ihn mit einer Fotoaufnahme, auf der man sein geheimes Hobby sehen kann. Damit dieses Hobby nicht vor seinen Freunden ans Licht kommt – denn keiner soll jemals erfahren, dass er ein Otaku ist! –, willigte er ein und lässt die Mädchen in der Halle trainieren. Und nicht nur das, denn zusätzlich gibt er Hanako Einzelunterricht in Sachen Volleyball.

Episode 2:
Die zweite OAD erzählt die Geschichte von Naoya Nifuji und Kou Sakuragi. Naoya findet eines Tages zufällig heraus, dass Kou in Wahrheit eine Frau ist, als diese aus der Frauentoilette kommt. So begriffsstutzig wie er ist, hat er sie die ganze Zeit für einen Jungen gehalten. Da Kou ihm das selbst nicht offenbart hat, versinkt sie dermaßen in Scham, dass sie sich nicht mehr zur Uni traut. Um sich also bei ihr zu entschuldigen und dieses Missverständnis aus der Welt zu räumen, muss er sie in der virtuellen Welt suchen. So loggt Nayoa sich mit dem Account von seinem großen Bruder Hirotaka, der ebenfalls ein Hardcore-Zocker ist, in ein RPG ein, wo Kou wahrscheinlich in einem High-Level-Gebiet zu finden ist. Dort gelangt er mit seinem eigenenCharakter jedoch nicht hin.

Naoya, Hirotaka und Narumi treffen Kou irgendwann später vor dem Game-Center. Die vier beschließen, sich zusammenzutun und gemeinsam hineinzugehen. Hirotaka spielt mit Kou einen Koop-Shooter und findet in ihr eine ebenbürtige Verbündete. Im dritten Teil der OAD lädt Naoya Kou endlich auf ein Date ins Kino und Game-Center ein. Nach diesem ereignisreichen Tag fasst Kou ihren Mut und gesteht Naoya ihre Gefühle.

Episode 3:
Die dritte und letzte OAD erzählt die Geschichte vom Betriebsausflug von Tarou, Hanako, Hirotaka und Narumi, der seit langem einmal wieder stattfinden soll. Einige Kollegen sind begeistert, andere wiederum nicht. Nachdem sich rausstellt, dass der strenge Abteilungsleiter Tarou den Auftrag bekommen hat, diesen zu planen, willigen sofort alle ein, da sie »Angst um ihr Leben« haben. Nur wissen sie nicht, dass er selbst nicht besonders viel Lust auf den Ausflug hat. Narumi sieht das ganze als gute Gelegenheit, dass Hirotaka endlich einmal Zeit mit seinen Freunden (Arbeitskollegen) verbringt, anstelle seine freie Zeit nur mit Zocken zu verbringen. Der Betriebsausflug geht in einen traditionellen Onsen, in dem sich alle vom Arbeitsleben entspannen können. Tarou und Hirotaka liefern sich nebenbei ein Sauna-Wettsitzen.
Text von aniSearch

Hinweis: Bitte beachtet das bei noch nicht erschienen Medien sich der voraussichtliche Erscheinungstermin, auch kurzfristig, noch verändern kann. Ebenfalls kann der Preis sich bis zum Release noch ändern, jedoch bekommt ihr durch die Vorbesteller-Preisgarantie bei Amazon immer den günstigsten Preis zwischen eurer Bestellung und dem Erscheinungstermin.

chris

Unser Anime-Schnäppchenjäger. Die Gerüchte besagen er hätte noch nie den vollen Preis für eine Disc bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.