Lost Anime: Drei vergessene RTL II Animes

Normal suchen wir uns immer einen Titel aus, den wir uns hier genauer ansehen. Inzwischen haben wir bereits einige mehr oder weniger bekannte Animes beleuchtet, dadurch sammeln sich mehrere Animes an, die wohl kaum jemand kennt und auch wir wenig zu berichten haben. Daher fassen wir in diesem Beitrag gleich drei ehemalige RTL II Serien zusammen.

Auch wenn für viele die große Anime Ära etwa zur Jahrtausendwende begann, gab es auch weit vor 2000 schon Animes bei RTL II. So liefen 1993 Familie Nikolaus und Belle & Sebastian über die deutschen Bildschirme. Ein Jahr später folgte auch Frau Pfeffertopf. Wie Heidi oder Anne mit den roten Haaren sind diese Serien für eine Kinderzielgruppe geschaffen worden und sehen auf den ersten Blick nicht so aus wie ein typischer Anime. Eine weitere Gemeinsamkeit ist es, dass es diese Serien nie eine deutsche Kaufversion erhalten haben, wir konnten nicht nur keine DVD sondern nicht mal eine Videokassette finden. Ob wir noch eine Alternative für eure Sammlung gefunden haben und noch ein paar Details lest ihr in den folgenden Absätzen.

Familie Nikolaus
Diese weihnachtliche Serie durfte einige Male in den Wintermonaten über die Bildschirme flimmern. Alleine bei RTL II von 1993 bis 2001, fast jedes Jahr. Danach übernahm Tele 5 2002 und 2003 (letzte Folge am 01.01.04) die Ausstrahlung. Leider konnten wir hier keine Import DVD finden.

Inhalt von Familie Nikolaus:
Die Familie Nikolaus besteht aus dem Nikolaus selbst und seiner Frau. Gemeinsam wohnen sie mit ihrem Sekretär und deren Familie in einem Haus, welches in einem kleinen Dörfchen weit abgelegen im Norden liegt. Außer ihnen wohnen in diesem Dorf noch die ganzen kleinen Wichtel, die dem Nikolaus bei der Auswahl und der Herstellung der Geschenke helfen. Zudem gibt es sieben Kinder im Dorf, vier Mädchen und drei Jungen. Sie erleben viele Abenteuer und bringen den Kindern die Weihnachtswelt näher.
Text von aniSearch

Frau Pfeffertopf
Abgesehen von RTL II (1994-1996), hat kein deutscher Sender Frau Pfeffertopf gezeigt. Neben einer japanischen DVD Version konnten wir noch eine aus Ungarn finden. Diese enthält neben ungarisch auch eine englische Tonspur. Unter dem Titel Csip-csup csodak existieren vier Volumes mit je sechs Episoden.

Inhalt von Frau Pfeffertopf:
Frau Pfeffertopf wohnt mit ihrem Mann, einem Maler, in einem kleinen Dörfchen. Sie führt eigentlich ein ganz normales Leben, aber von Zeit zu Zeit schrumpft sie auf die Größe eines Teelöffels. Einen solchen trägt sie auch an einer Schnur um den Hals. Jedes Mal, wenn sie in diese ungünstige Schrumpfsituation gerät, ist der Teelöffel das einzige, was nicht mitschrumpft und sie muss ihn mitschleppen.

Schnell erkennt Frau Pfeffertopf, dass ihre kleine Gestalt auch ihr gutes mit sich bringt: In ihrem winzigen Zustand kann sie mit den Tieren sprechen und gewinnt auf diese Weise viele neue Freunde. Besonders gut versteht sie sich mit ihren Haustieren sowie einer Mäusefamilie und dem kleinen aber mysteriösen Mädchen Lily, das allein im Wald lebt.

Meistens hat Frau Pfeffertopf damit zu kämpfen, im geschrumpften Zustand nicht entdeckt zu werden, doch das ist manchmal ganz schön schwierig…
Text von aniSearch

Belle & Sebastian
Noch bevor 1993 RTL II on Air ging, war Belle & Sebastian schon im Programm von RTL wo die Serie bereits ein Jahr vorher ausgestrahlt wurde. Nach 1993 scheint jedoch kein Sender mehr diesen Anime gezeigt zu haben. Falls ihr der französischen Sprache mächtig sein solltet, dann könnt ihr die DVD Version aus Frankreich in eure Sammlung holen. Eine englische Disc-Fassung fanden wir leider nicht. Die Geschichte des Animes beruht auf den Roman von Autorin Cécle Aubrys und dieser wurde mehrfach verfilmt. Als Alternative gäbe es somit eine kleine Auswahl. Die Realserie von 1965 , die Cartoonserie von 2017 (Volume 1 und Volume 2) und drei Realfilme. Diese wären Belle & Sebastian von 2013 (Blu-ray oder DVD), Sebastian und die Feuerretter (Blu-ray oder DVD) sowie Belle & Sebastian – Freunde fürs Leben (Blu-ray oder DVD).

Inhalt von Belle & Sebastian:
Der kleine Sebastian lebt in Pyrenäen bei einer Pflegefamilie. Seine Mutter musste ihn dort zurücklassen, da sie, um Geld zu verdienen, bei einem Zirkus arbeiten und mit ihm auf Reisen gehen muss.

Eines Tages taucht ein riesiger weißer Hund bei Sebastian auf. Aufgrund mehrerer Missverständnisse wird dieser Hund im Dorf als »Der weiße Teufel« bezeichnet und gejagt, da eine hohe Belohnung auf ihn ausgesetzt wurde. In Wirklichkeit jedoch ist der Hund überaus gutmütig. Sebastian freundet sich schnell mit ihn an und gibt ihm den Namen Belle. Um Belle vor seinen Verfolger, die ihm nichts Gutes wollen, zu retten, flieht er mit ihm über die Grenze nach Spanien. Gemeinsam machen sich die beiden auf den Weg, um Sebastians Mutter zu suchen. Aber ihnen ist ständig die Polizei auf den Fersen und die beiden Gauner Munoz und Mendoza, die durch Belle zu Geld kommen wollen…
Text von aniSearch

chris

Unser Anime-Schnäppchenjäger. Die Gerüchte besagen er hätte noch nie den vollen Preis für eine Disc bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.