Animes, die 2021 nicht erschienen sind

Wie im letzten Jahr blicken wir hier auf das Vorjahr zurück, auf Animes die für 2021 angekündigt waren, aber bislang nicht erschienen sind. Auf jene Discs, die keinen neuen Termin erhalten haben und somit von den Labels scheinbar aus dem Programm gefallen sind. Damit auf diese nicht vergessen wird, fassen wir diese Animes hier in diesem Beitrag zusammen.

Dramatical Murder
Über ihre Sozialen Medien Kanäle hat Anime House in April 2021 verkündet, dass sie die Lizenz an Dramatical Murder gesichert haben. Das Release wurde fürs zweite Halbjahr 2021 angesetzt. Weitere Infos gab es seitdem nicht mehr.

Inhalt von Dramatical Murder:
Die Geschichte spielt sich in einer fernen Zukunft ab. Dort hat das virtuelle Kampfspiel »Rhyme« viel an Beliebtheit gewonnen, für welches die Leute »AllMates« benutzen; bequeme AI-Computer, die auch oft als Haustier und vieles mehr verwendet werden. Der Protagonist Aoba arbeitet in einem gewöhnlichen Junk Shop und lebt bei seiner Großmutter auf der Insel Midorijima. Anders als seine Freunde nimmt er nicht an Rhyme teil und gehört auch nicht einer Gang an. Jedoch fangen plötzlich Leute an zu verschwinden. Um seinen Alltag zu schützen, muss Aoba das Geheimnis um die Insel lösen.
Text von aniSearch

Fairy Tail: Final Season
Am 01. April 2021 erschienen mit Box 11 die bislang letzten deutschen Folgen von Fairy Tail. Bereits einen Monat vorher konnte man direkt beim Label Box 12 vorbestellen. Dies wäre die erste Ausgabe der 51 Folgen umfassenden Final Season gewesen. Seitdem gab es von Kazé kein Lebenszeichen mehr zur Fortsetzung der beliebten Reihe und die Bestellmöglichkeit wurde deaktiviert sowie der komplette Produkteintrag entfernt.

Inhalt von Fairy Tail: Final Season:
Nach den dramatischen Ereignissen rund um Zeref und den Dämon E.N.D. gibt es die Gilde Fairy Tail nicht mal mehr auf Papier. Nur Lucy, Natsu und Happy sind stolze Träger des Symbols und machen es sich zur Aufgabe, alle ehemaligen Mitglieder der Gilde wieder zusammenzusuchen. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht: Fast alle sind neuen Gilden beigetreten, einige davon gut, andere wiederum böse. Und dann auch noch alle dazu zu bringen, sich ein weiteres Mal Zeref in den Weg zu stellen, ist gleich das nächste Problem …
Text von aniSearch

Magia Record: Puella Magi Madoka Magica Side Story
Kurz nach dem Simulcast Start bei WAKANIM (Januar 2020) durften die Kollegen von Anime2you verkünden, dass im Folgejahr die Disc Version bei peppermint anime erscheinen soll. Inzwischen wurde bereits die zweite Season bei WAKANIM gezeigt und auch die finale Staffel soll demnächst in Japan ausgestrahlt werden. Doch zur Disc Version gab es keine Informationen mehr.
Update 19.01: Über ihren Newsletter gab peppermint anime neue Infos bekannt, nun soll sie erste Ausgabe des Animes voraussichtlich am 19. Mai in den Handel kommen (zur News).

Inhalt von Magia Record: Puella Magi Madoka Magica Side Story:
»Magia Record: Puella Magi Madoka Magica Side Story«ist eine Side-Story zum bekannten »Mahou Shoujo Madoka Magica«-Franchise, die auf dem gleichnamigen »Magia Record«-Smartphone-Spiel basiert. Im Mittelpunkt steht diesmal nicht Madoka selbst, sondern die junge Iroha Tamaki. In dem florierenden Städtchen Kamihama finden sich geleitet von einer mysteriösen Macht mehr und mehr Magical Girls ein, die mit ihren von Hexen bezogenen Kräften in die Schlacht ziehen. Auch Iroha, die eines Tages nach Kamihama kam, um dort nach ihrer verschwundenen Schwester Ui zu suchen, schließt sich den übrigen Magical Girls an. Es dauert nicht lang, bis auch eine alte Bekannte ihren Auftritt hat: Homura Akemi, die in Kamihama nach einem Weg sucht, um Madoka zu retten. Nur weiß Madoka selbst davon nichts …

So findet auch Madoka ihren Weg in die Stadt, um dort ihre vermisste Freundin Homura zu finden und die Schicksale der drei Mädchen – Iroha, Madoka und Homura –, die alle um diejenigen kämpfen, die sie lieben, werden auf merkwürdige Weise miteinander verknüpft …
Text von aniSearch

chris

Unser Anime-Schnäppchenjäger. Die Gerüchte besagen er hätte noch nie den vollen Preis für eine Disc bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.