Neuer Termin: Sing „Yesterday“ for Me

Auf Sing „Yesterday“ for Me müssen Fans leider etwas länger warten. Volume 1 sollte eigentlich am 18. November in den Handel kommen, im aktuellen Newsletter hat Kazé jedoch bekannt gegeben, das man den Anime verschieben müsse. So erscheint die erste Ausgabe nun erst in April 2022.

Erhältlich ab April 2022 (verschoben von  18. November):

  Titel: Sing „Yesterday“ for Me – Volume 1
Episoden: 1-X
Medium: DVD und Blu-ray
Label: Kazé
Weitere Infos: aniSearch
Bestellen: Blu-ray oder DVD

Noch kein Termin (alter Termin 13. Januar):

  Titel: Sing „Yesterday“ for Me – Volume 2
Episoden: X-X
Medium: DVD und Blu-ray
Label: Kazé
Weitere Infos: aniSearch
Bestellen: Blu-ray oder DVD

Inhalt von Sing „Yesterday“ for Me:
Rikuo Uozumi hat die Hochschule abgeschlossen, aber in seinem Leben weder Ambitionen noch Zielrichtung. Er beginnt daher einen Job in einem Mischwarenladen und führt so ein eher unspektakuläres Leben – abgesehen von den gelegentlichen Besuchen der Schülerin Haru Nonaka, die eines Tages im Geschäft auftaucht und die sich stets in Begleitung ihres Haustiers, eines Raben, befindet. Auch Rikuos ehemalige Klassenkameradin Shinako, die zwischenzeitlich in eine andere Stadt umgezogen ist, um ihre Karriere als Lehrerin zu verfolgen, erscheint eines Tages im Laden. Für Rikuo stellt Shinakos Rückkehr seine Gefühlswelt auf den Kopf, denn er hegt insgeheim Gefühle für sie. Mit den beiden Frauen und weiteren Menschen, die im Rahmen seiner Arbeit in Rikuos Leben treten, wird für ihn ein neuer Lebensabschnitt angestoßen und er beginnt damit, sich und seine aktuelle Situation mehr zu hinterfragen.
Text von aniSearch

Hinweis: Bitte beachtet das bei noch nicht erschienen Medien sich der voraussichtliche Erscheinungstermin, auch kurzfristig, noch verändern kann. Ebenfalls kann der Preis sich bis zum Release noch ändern, jedoch bekommt ihr durch die Vorbesteller-Preisgarantie bei Amazon immer den günstigsten Preis zwischen eurer Bestellung und dem Erscheinungstermin.

chris

Unser Anime-Schnäppchenjäger. Die Gerüchte besagen er hätte noch nie den vollen Preis für eine Disc bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.