Sind Erstauflagen wirklich mehr wert?

Wer öfters nach gebrauchten Mangas sucht, der stößt dabei immer wieder auf Angebote, wo explizit darauf hingewiesen wird, dass es sich um eine Erstauflage handelt. Oft um einen hohen Preis zu rechtfertigen. Doch sind Erstauflagen wirklich mehr wert? Wir geben euch in diesem Text die Antwort darauf.

Unterschiedliche Arten
Erstauflage ist nicht gleich Erstauflage, man muss hierbei zwischen verschiedenen Versionen unterscheiden. Je nachdem, um welche Art es sich handelt, hat es Auswirkungen auf den Wert. Auch macht es einen großen Unterschied aus, ob eine Neuauflage normal verfügbar ist oder ob alle Versionen vergriffen sind. Bei Letzterem ist der Manga, unabhängig der Auflage, mehr wert.

Nur eine Zahl
Nehmen wir hier One Piece als Beispiel. Seit 2001 wird diese beliebte Reihe von Carlsen Manga veröffentlicht, ganz klar, dass besonders die ersten Bände mehrmals neu aufgelegt wurden. Hierbei wurde der Inhalt nie verändert. Egal welche Auflage man besitzt, auf den ersten Blick sieht man keinen Unterschied. Je nach Verlag steht die Nummer der Auflage am Anfang, Ende oder auch auf der Rückseite (beim EAN) des Mangas. Den meisten Käufern ist bei diesem Fall die Auflage egal. Es gibt nur sehr wenige Sammler, die bereit wären mehr für die Erstauflage zu bezahlen. Es kommt auch vor, dass bei längeren Reihen, wie eben One Piece, sich das Logo vom Verlag ändert. Hier kann der ein oder andere Sammler ein gewisses Logo bevorzugen, wobei hier die Auflage eine untergeordnete Rolle spielt.

Erstauflage mit Extra
Manchen Mangas sind in der Erstauflage gewisse Extras beigelegt. Es soll einen zusätzlichen Anreiz bieten, sich den jeweiligen Band möglichst kurz nach dem Erscheinen zu kaufen. Von Stickern über die beliebten ShoCo Cards bis zum Sammelschuber, es gibt sehr vieles, mit dem der Verlag die Fanherzen höher schlagen lässt. Hier gibt es einige Sammler, die diese Extras besitzen wollen. Und das ist der springende Punkt, sie wollen das Extra. Welche Auflage nun der Band an sich hat, ist vielen egal. Diese Personen kaufen nicht selten die Extras auch separat. Also ist nicht der Manga in der Erstauflage, sondern die ShoCo Cards, der Schüsselanhänger und so weiter, dass was nun wertvoll ist.

Erstauflage mit Besonderheit
Neben Extras die den Bänden beiliegen, gibt es auch manches, was direkt im Manga verarbeitet wurde. Das können zum Beispiel Farbseiten, ein spezieller Effekt oder ein Farbschnitt sein. Auch hier ist meist nur die Erstauflage damit ausgestattet. Und erst hier ist nun wirklich der Manga an sich wertvoll. In diesem Fall gibt es einige Sammler, die bereit sind dafür einen höheren Preis zu bezahlen. Der Zustand spielt natürlich auch eine Rolle bei der finalen Preisgestaltung. Je länger die Erstauflage vergriffen ist, umso wahrscheinlicher ist es, dass ihr für den Band einen zahlungswilligen Abnehmer findet.

Erstveröffentlichung
Hier nehmen wir Fullmetal Alchemist als Beispiel. Von 2006 bis 2012 hat Panini alle 27 Bände der Reihe veröffentlicht. 2019 hat Altraverse die Lizenz übernommen und veröffentlicht seit dem Fullmetal Alchemist als Metal Edition neu. Diese Version ist nun im Großformat, wurde zudem neu bearbeitet und mit einigen Farbseiten ausgestattet. Auch enthalten die Mangas nun mehr Kapitel, wodurch man nur noch neun Bände für die Story benötigt. Jede der zwei Versionen hat auch eine Erstauflage, jedoch steht hier für Sammler die jeweilige Version im Vordergrund. Diese unterscheiden sich im Gegensatz zu einer simplen Neuauflage deutlich. Auch bei anderen Reihen wie Dragonball, Sailor Moon oder Battle Angel Alita gibt es mehrere Versionen des Mangas. Zwar bieten die neuen Versionen teilweise Verbesserungen, doch manche Sammler möchten doch lieber die Erstveröffentlichung. Ist die „Originalversion“ vergriffen, dann gibt es oft ein paar Sammler die bereit sind, hier etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Ob die erste Version nun Auflage 1 oder eine andere hat, spielt nur selten eine Rolle.

Das Fazit lautet wie folgt. Lässt man eine geringe Anzahl von Sammlern außer Acht, die sich speziell auf die Erstauflage verschrieben haben, so kann man es nicht verallgemeinern, dass Erstauflagen mehr wert sind. Für den 08/15 Leser ist die Auflage egal. Hat die Erstauflage ein Extra bzw eine Besonderheit, so haben die Auflagen tatsächlich einen höheren Wert. Wie hoch der ist, hängt neben dem Zustand vom üblichen „Angebot und Nachfrage“ ab und schwankt dazu sehr. Erstveröffentlichungen können unabhängig der eigentlichen Auflage ebenfalls einen Sammlerwert haben.

chris

Unser Anime-Schnäppchenjäger. Die Gerüchte besagen er hätte noch nie den vollen Preis für eine Disc bezahlt.

chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.